berlinHistory
1986 | Waldemarstr. | Petershagen | CC BY-NC-SA 2.0

Die Idee

Wer in Berlin unterwegs ist, wan­delt auf histo­rischem Boden. Wie an kaum einem Ort der Welt sind hier viele ver­schie­dene Schichten der Geschichte unter der Ober­fläche verborgen. Viele Spuren der Geschichte verblassen, sind inzwischen oft unsichtbar, so dass selbst historisch Interessierte achtlos an ihnen vorüber gehen.

Der berlinHistory e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Spuren sicht- und erlebbar zu machen und nachhaltig zu bewahren. Dafür soll eine offene digitale Platt­form für alle, ob kul­turelle Institutionen, wie Museen, Archive oder auch private Initiativen, Heimat­forscher- und BürgerInnen geschaffen werden. Alle Arten histo­rischer Dokumente, ob Fotos, Texte, Videos, Ton­aufnahmen, historische Karten, Zeitzeugen­berichte, Vorher-Nachher-Bilder oder Rund­gänge können hier eingestellt und damit öffentlich gemacht werden.

Partizipation

berlinHistory wird eine offene Plattform für Geschichte, an der mittelfristig jeder nach dem Wikipedia-Prinzip teilnehmen kann.

Das berlinHistory SchulTool wird es Lehrern ermöglichen ihre Projekte mit Hilfe der berlinHistory Plattform zu erarbeiten und zu in einem geschützen Bereich der App zu veröffentlichen.

Neben Bilder­galerien, Zeitzeugen­berichten oder Videos wird es spezielle Tools zum Erzeugen von Vorher-Nachher Bildern geben, bei denen der Nutzer mit einem Slider zwischen zwei Zeit­ebenen wechseln kann.

In die App wird ein Kamera Modul eingebaut, dass es ermöglicht für diese Über­blendungen exakt passende Fotos der heutigen Situation zu erstellen und zu veröffentlichen

1968 | Studentenrevolte | Ludwig Binder, Haus der Geschichte | CC BY-SA 2.0

Vorher-Nachher Bilder

Vorher-Nachher Bilder mit einem Slider sind eine beeindruckende interaktive Möglichkeit die Schichten der Geschichte sicht- und erlebbar zu machen.

Die berlinHistory App wird ein Kameramodul beinhalten, dass es jedem ermöglicht den exakten Standort historischer Aufnahmen zu finden und passgenaue Vorher-Nachher Bilder zu erstellen und direkt auf die berlinHistory Plattform hochzuladen.

after
before

Bitte Slider verschieben!

Mithelfen

Möchten Sie den berlinHistory e.V. bei diesem einzigartigen Projekt unterstützen? Es gibt viele Möglichkeiten:

Mitarbeit
Möchten Sie am Projekt mitarbeiten oder haben Sie Fotos oder andere interessante Dokumente, die Sie uns zur Verfügung stellen möchten? Kontakt

Pate eine Ortes
Gibt einen spannenden Ort berliner Geschichte, den Sie als Pate eines POIs (Point of Interest) der Öffentlichkeit zugänglich machen möchten? Kontakt

Fördermitgliedschaft
Werden Sie Fördermitglied und unterstützen Sie berlinHistory dauerhaft. Eine reguläre Fördermitgliedschaft kostet 60,- Euro im Jahr. Antrag

Spenden
Jede kleine Spende hilft uns dabei, dieses ambitionierte Projekt umzusetzen.


Jetzt per PayPal spenden!

berlinHistory e.V.
IBAN: DE05830654080004027396,
VR-Bank Altenburger Land / Skatbank.
Spendenquittungen gerne auf Anfrage.

1989 | Brandenburger Tor | Stiftung Berliner Mauer

Zeitleiste

Bei der Zeitleisten-Ansicht lassen sich Bilder verschiedener Epochen über­einander blenden. Auch für das einfache Erstellen von Zeit­leisten werden wir Online-Tools bereitstellen.

  • 1899
  • 1936
  • 1945
  • 1953
  • 1961
  • 1985
  • 1987
  • 1989
  • 2001
  • 2016

Kooperationspartner

- Gedenkstätte Deutscher Widerstand
- Stiftung Berliner Mauer
- Bundeskanzler Willy-Brandt-Stiftung
- Robert-Havemann-Gesellschaft
- Landesarchiv Berlin
- Deutsches Historisches Museum
- Kulturprojekte Berlin
- Berliner Unterwelten
- Denkmal für die ermordeten Juden Europas
- Zitadelle Spandau
- Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen
- Spionagemuseum Berlin
- Stiftung Stadtmuseum Berlin
- Landesdenkmalamt Berlin
- Stiftung Museumshafen Berlin
- Museum Berlin Karlshorst
- AlliiertenMuseum
- Gedenkstätte Sachsenhausen
- Aktives Museum
- FV Dokuz. Zwangsarbeit Schöneweide

Ereignisse

Unsere Gespräche mit wichtigen kulturellen RepräsentantInnen Berlins waren sehr ermutigend und haben uns gezeigt, dass insbesondere im Hinblick auf kommende Kulturereignisse und Jahrestage die Notwendigkeit gesehen wird, diese Plattform zügig der Öffentlichkeit zugänglich zu machen:

20. Juli 2019 - 75 Jahre Attentat auf Hitler
Für den 75. Jahrestages des Attentats werden wir gemeinsam mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand die Orte des Widerstandes in berliner Stadtraum verorten und den Stillen Helden gedenken.

Ende 2019 - Eröffnung des Humboldtforums
Die Berlin Ausstellung im Humboldt­forum ‚Berlin und die Welt’ legt großen Wert auf einen partizipativen Ansatz. Deshalb hat Chef-Kurator Paul Spies in unseren Gesprächen großes Interesse an einer Zusammen­arbeit mit berlinHistory gezeigt.

9. November 2019 - 30 Jahre Mauerfall
Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls möchte berlinHistory gemein­sam mit der Stiftung Aufarbeitung, der Stiftung Berliner Mauer, und der Robert Havemann Gesellschaft eine Schlüssel­rolle bei der Vermittlung der historischen Ereignisse spielen.

Themenjahr 2020 - 100 Jahre Groß Berlin
Beim Themenjahr 2020 soll die Geschichte der Bezirke und Kieze im Mittelpunkt stehen. In Kooperation mit Kulturprojekte Berlin wollen wir ein Konzept entwickeln, das die Entwicklung Berlins zur Metropole im gesamten Stadtraum erlebbar und dieses auf der berlinHistory Plattform dauerhaft zugänglich macht.

 

Launch der App

In Kürze steht die App kostenlos und werbefrei in den App Stores zum Download bereit. Möchten Sie über den Start und neue Inhalte auf berlinHistory informiert werden?

 

Ich möchte berlinHistory als Beta‑Tester der App unterstützen.

Senden

Kontakt

berlinHistory e.V.
Schreinerstraße 59
10247 Berlin

Fon: 030 . 417 282 91

mail@berlinhistory.app
Datenschutz

1986 | Zimmerstr. | Petershagen | CC BY-NC-SA 2.0